Unser Schützenfest

Dieses Jahr ist alles anders

Freitag, den 01. September

17:00- 21:00 Uhr Königsschießen
ab 20:00 Uhr Matjesessen


Sonnabend, den 02. September

10:00 Uhr Abschied der „alten Majestäten“ ohne Abholung
13:00 Uhr Flohmarkt auf dem Festplatz (keine Händler)
13:30 Uhr – 15:30 Uhr Kinderfest
13:00 Uhr – 15:30 Uhr Preisschießen und Volkskönigsschießen
17:00 Uhr Eröffnung des Schützen-und Volksfest durch die erste Vorsitzende
Proklamation der Majestäten 2017
19:00 Uhr Andacht und Laternenumzug
nach Rückkehr Kinderdisco
Anschl. Tanz mit Live-Musik in der Festhalle
ca 21:00 Feuerwerk

Sonntag, den 03. September

09:30 Uhr Antreten der Schützen lt. Bekanntmachung zum Abholen der Majestäten
10:30 Uhr Empfang der auswärtigen Gäste
11:00 Uhr Begrüßung
11:45 Uhr Schützenfrühstück
13:30 Uhr Festumzug durch den Ort
14:30 Uhr Musikalische Unterhaltung
Kaffee und Kuchentafel

 

So war es früher:

Unser Schützenfest findet immer am 1. Wochenende im September statt.
Wir feiern dann von Freitag bis Sonntag
Doch schon am Donnerstagabend wird der Festplatz hergerichtet, die Halle geschmückt und die Fahnenmasten im Ort aufgestellt.

Freitag:
Kinderschützenfest, Abendandacht, Laternenumzug und Kommers

Am Nachmittag findet das Kinderschützenfest statt, zu dem wir jedes Jahr rund 100 Kinder und Jugendliche begrüßen können.
Unsere fleißigen Damen und Jugendlichen errichten immer wieder einen Parcour mit vielen Spielen.
Außerdem gibt es für die Kinder frisch gebackene Waffeln und Getränke. Für die Eltern und Großeltern wird ein reichhaltiges Kuchenbuffet angeboten.
Die Kinder im Alter von 2 bis 17 Jahren erfreuen sich immer wieder an den Spielen und warten dann gespannt auf die Preise der Tombola.
Die 4- bis 7-Jährigen dürfen beim Vogelstechen Ihr Geschick beweisen. Die besten werden dann zu den Minikönigen ernannt.
Die Dorfjugend im Alter von 8 bis 17 Jahren schießt den Dorfkönig mit Pfeil und Bogen aus.
Die Eltern und alle Bewohner des Ortes dürfen den Volkskönig ausschießen.
Die offizielle Eröffnung des Schützenfestes findet am Abend kurz vor Einbruch der Dunkelheit auf dem Marktplatz statt.
Seit 1987 hält Pastor Schnabel im Rahmen der Eröffnung eine Abendandacht.
Diese Tradition hat Pastor Mertin nach seinem Amtsantritt im Jahre 2005 übernommen, wofür sich die Schützen auf diesem Wege herzlich bedanken möchten.
Anschließend werden die Mini-, Dorf- und Volks- Könige proklamiert.
Begleitet von den Klängen des Spielmannszuges und von zahlreichen Kindern mit Fackeln und Laternen marschieren die Schützen dann zum Festplatz, wo sie den Abend bei guter Stimmung beenden.
Die ersten Wetten werden abgeschlossen, wer wird die neue Königin, wer wird der neue König.

 
Unser Fahnenteam
Etienne, Benny und Coco

Samstag:
Abholen der Majestäten,
Königsschießen, Proklamation und Matjesessen

Am Samstagmorgen werden die scheidenden Majestäten mit einem Umzug von ihren Residenzen abgeholt.
Eine Besonderheit gab es 2013  bei m Abschied der Königin. Gemäß dem Motto "Frühstück bei Stephanie" frühstückten Steffi und Willi vor der Sommeresidenz unserer Majestät.


Frühstück bei Stephanie

Beim König gibt es dann ein schönes Abschiedsfrühstück. Der Spielmannszug spielt auf und die Wetteinsätze werden getätigt. Hierbei kann jeder auf den neuen König und die neue Königin wetten. Mit den Einnahmen werden der Schüler- und der Jugendkönig unterstützt. Auch die Gewinner erhalten Ihren Anteile.

Nach dem Essen beginnt dann das Titelschießen. Gleichzeitig findet auch das Preis- und Gästeschießen statt

Um 19:00 Uhr ist dann die Spannung am größten! Wer sind die neuen Majestäten? Nur die Sportleitung kennt die Sieger.
Nach einer Ansprache des Vereinsvorsitzenden öffnet unser Kommandeur dann nach und nach die einzelnen Briefumschläge, in denen sich die Namen der Titelträger befinden und läßt dafür nun die Anwärter vortreten. Diese werden nun feierlich proklamiert.

       
unser langjähriger Kommandeur Hans Stapel                                                                                anno 2010 Kommandeur Dieter Bergmann


Antreten zur Proklamation 2003

Am Abend eröffnet dann das Königsteam den Tanz, der dann bis in den frühen Morgen geht.

 

Sonntag:
Wecken der neuen Majestäten,
Empfang der Gastvereine, großer Festumzug

Am Sonntagmorgen empfängt das Königsteam am alten Schafstall seine Untertanen.

     
Sonntag morgen beim Abholen der Majestäten im Schafstall

Gemeinsam marschiert man nun zum Festplatz, wo das Königsteam von ca. 240 Schützen der Gastvereine empfangen wird.
Nach der Begrüßung gibt es dann ein kräftiges Frühstück.

       
damals im Festzelt                                                                                                    heute in der Bogenhalle
 

 

Anschließend folgen dann die Ehrungen vom Bezirk für besondere Leistungen und sportliche Erfolge.
Im Anschluß daran sammeln sich die Schützen auf dem Festplatz.

Beim Schützenfest 2000 gab es eine Überraschung. Ihre Majestät Regina fuhr im Bollerwagen vor.


Königin Regina Lünser

 

Ihre Majestäten nehmen nun die Front ab.
Auf Befehl des Kommandeurs setzt sich danach der Festumzug in Bewegung und marschiert durch unsere Gemeinde.

Umzug 2003

Währenddessen bereiten unsere Kuchendamen ein hervorragendes Kuchenbuffet vor. Gleichzeitig werden auch die Tombolapreise von unseren Damen hergerichtet.


Tombolapreise im Schützenhaus

Nach dem Umzug lädt unser König dann alle zu einem Umtrunk ein. Die Tombola-Lose werden verkauft und das Kuchenbuffet ist eröffnet.
Zu den Klängen der Spielmannzüge lassen wir dann das Schützenfest ausklingen. So manch einer tritt dann erst am Abend den Heimweg an.

2005

In diesem Jahr hatten wir unser Programm geändert und waren mit dem Schützenfest in die Dorfmitte auf den Luneray-Platz gezogen. Bei herrlichem Sommerwetter konnten wir unser Fest im Ortskern feiern. Für die Kleinen hatten wir Spiele im Schafstall und im Feuerwehrzelt vorbereitet, die größeren durften an einer Dorfrallay teilnehmen. Die Minikönige wurden wie immer beim Vogelstechen ermittelt. Die Dorfkönige wurden zum ersten Mal mit Pfeil und Bogen ausgeschossen.
Am Abend trafen sich dann die Schützen mit der Dorfbevölkerung auf dem Dorfplatz vor der Sparkasse. Unser erster Vorsitzender Bernd Meyer eröffnete das Schützenfest. Danach hielt Pastor Frank Mertin, der neu in unserer Gemeinde ist, seine erste Abendandacht mit den Schützen und den zahlreichen Gästen. Anschließend sprach Bürgermeister Hubert Ringe einige Grußworte. Die Kinder warteten schon ungeduldig auf die Proklamation der Kinderkönige. Dann war es endlich soweit und unser stellv. Kommandeur Markus Reck verlaß die Proklamation. Große Freude herrschte bei den Gewinnern. Unter musikalischer Begleitung des SPZ Scharnebeck fand dann der Fackel- und Laternenumzug durch den Ort zum Luneray-Platz statt. Hier verbrachten wir dann den Abend bei einem kleinen Kommers unter der musikalischen Begleitung von DJ Carsten.
Am nächsten Morgen trafen wir uns zum Abholen der Majestäten. Unser König Dieter Bergmann gab sein Abschiedsessen im Schützenhaus. Ab Mittag wurden dann die neuen Majestäten zum ersten Mal auf unserer elektronischen Schießanlage ausgeschossen. Gleichzeitig war für die Dorfbevölkerung ein Flohmarkt auf dem Luneray-Platz organisiert worden. Um 17:00 Uhr fand der Höhepunkt des Festes statt. Die neuen Majestäten wurden vor dem alten Feuerwehrhaus proklamiert. Unser Kommandeur Dieter Bergmann verlaß die Proklamation und die Sportleitung konnte die neuen Majestäten ehren. Danach luden die neuen Majestäten die Schützen ins Schützenhaus ein.
Am Abend trafen wir uns dann in der Aula zum Matjesessen. Hierzu war auch die Dorfbevölkerung eingeladen. Nach dem Essen wurde uns eine Tanzeinlage der Jugendgruppe des VTK Deutsch Everns unter Leitung von Ingrid Mertens dargeboten. Beim anschließendem Tanz sorgte DJ Stephan für gute Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.
Kurz nach Sonnenaufgang wurden dann am Sonntag die neuen Majestäten von unserer Hornbläsergruppe geweckt. Die Schützen traten um 9:00 Uhr an, um ihre Majestäten zum Königsfrühstück zu geleiten. Unter der Teilnahme zahlreicher Gäste und den Schützen der benachbarten Vereine fand dann in der Aula das gemeinsame Essen statt. Danach gab es den großen Festumzug durch die Gemeinde. Anschließend ließen wir das Fest bei Musik, Kaffee und Kuchen ausklingen.

 
Dorfbevölkerung zur Proklamation im Ortskern

 

 2006

In diesem Jahr konnten wir das Schützenfest zum ersten Mal in unserer neuen Halle feiern. Wie immer hatten die Damen am Donnerstag abend für eine festliche Dekoration gesorgt. Das diesjährige Kinderschützenfest war somit die erste offizielle Veranstaltung in unserem Neubau. Auch diesmal wurden die Minikönige wie immer beim Vogelstechen ermittelt. Die Dorfkönige wurden wieder mit Pfeil und Bogen ausgeschossen. Am Abend trafen sich dann die Schützen mit der Dorfbevölkerung auf dem Dorfplatz vor der Sparkasse. Unser stellv. Vorsitzender Ulli Reck eröffnete das Schützenfest. Danach hielt Pastor Frank Mertin seine Abendandacht mit den Schützen und den zahlreichen Gästen. Anschließend sprach Bürgermeister Hubert Ringe einige Grußworte. Die Kinder warteten schon ungeduldig auf die Proklamation der Kinderkönige. Dann war es endlich soweit und unser Kommandeur Dieter Bergmann verlaß die Proklamation. Große Freude herrschte bei den Gewinnern. Unter musikalischer Begleitung des SPZ Scharnebeck fand dann der Fackel- und Laternenumzug durch den Ort zum Schützenplatz statt. Hier verbrachten wir dann den Abend bei einem kleinen Kommers unter der musikalischen Begleitung von DJ Carsten.
Am nächsten Morgen trafen wir uns zum Abholen der Majestäten. Unser Königsteam gab sein Abschiedsessen im Schützenhaus. Ab Mittag wurden dann die neuen Majestäten auf unserer elektronischen Schießanlage ausgeschossen. Gleichzeitig wurden auf dem Schützenplatz zum ersten Mal die Bogenkönige ausgeschossen. Um 17:00 Uhr fand der Höhepunkt des Festes statt. Die neuen Majestäten wurden in der neuen Halle proklamiert. Unser Kommandeur Dieter Bergmann verlaß die Proklamation und die Sportleitung konnte die neuen Majestäten ehren. Danach luden die neuen Majestäten die Schützen im Schafstall zu einem kleinen Umtrunk ein. Die Damen hatten sich bei ihrer Königin auf dem Hof Pröhl versammelt. Am Abend trafen wir uns dann in der Halle zum Matjesessen. Hierzu war auch die Dorfbevölkerung eingeladen. Beim anschließendem Tanz sorgte DJ Thomas für gute Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.
Kurz nach Sonnenaufgang wurden dann am Sonntag die neuen Majestäten von unserer Hornbläsergruppe geweckt. Die Schützen traten um 9:30 Uhr an, um ihre Majestäten zum Königsfrühstück zu geleiten. Unter der Teilnahme zahlreicher Gäste und den Schützen der benachbarten Vereine fand dann in der Halle das gemeinsame Essen statt. Danach gab es den großen Festumzug durch die Gemeinde. Anschließend ließen wir das Fest bei Musik, Kaffee und Kuchen ausklingen.