Home

Weihnachtsfeier – abgesagt

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

aufgrund der momentanen Corona-Situation müssen wir die diesjährige Weihnachtsfeier der Damen sowie die große Weihnachtsfeier für alle absagen.

Der Festausschuss und das Königsteam

Berichte zu unserem Vereinsleben von unserer Pressewartin aus der Novemberausgabe der “Ilmenau Aktuell“:

– Skat und Knobeln

Am 12.11. wird wieder gespielt

Am 12. November wird ab 19 Uhr im Schützenhaus geknobelt und Skat gespielt. Die Veranstaltung findet unter 2G Bedingungen statt. Bitte Nachweise unbedingt mitbringen, ebenso ist eine Voranmeldung zwingend erforderlich. Anmeldungen nimmt Fred Oelfke unter 04131-59320 an. 10 € Startgeld sind zu entrichten, darin enthalten ist ein Fleischpreis am Ende des Abends. In einer Spielpause gibt es eine Suppe für 3 €. Getränke stehen ebenfalls kostengünstig zur Verfügung. Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen.

– Der Förderverein des Schießsports im Schützenverein Deutsch Evern e.V. braucht Unterstützung

„DAS TUT GUT“–Projekt Nr. 62

Der Förderverein des Schießsports im Schützenverein Deutsch Evern e.V. freut sich über die Stimmen der Giro-Privileg Kunden beim diesjährigen „DAS TUT GUT“ Wettbewerb der Sparkasse Lüneburg. In der Zeit vom 8.11. bis 28.11.2021 kann für das Projekt gestimmt werden. Der Verein möchte mit dem Geld die Außensitzgruppe am Schützenhaus neu gestalten. Dies ist für alle im Dorf eine Bereicherung. Denn unser Schützenhaus kann gemietet werden und dann könnt auch ihr bei der nächsten Feier gemütlich draußen sitzen. Wir sagen schon mal auf diesem Wege Danke für Eure Stimmen!

– Lebendiger Adventskalender 2021

Schützen sind auch in diesem Jahr wieder dabei!

In diesem Jahr soll es endlich wieder den lebendigen Adventskalender geben. Dieser ist offen für alle Interessierten aus unserem Dorf. Ziel ist es, die Dorfbewohner in den Advent einzustimmen und sich gegenseitig kennenzulernen. Beginn ist täglich um 17 Uhr und die Dauer ca. 40-60 Minuten. Die einzelnen Orte sind der Übersicht zu entnehmen–grundsätzlich finden die Treffen draußen statt. Am 21.12.2021 treffen wir uns vor dem Schützenhaus. Gemeinsam sollen bei diesen Treffen Adventslieder gesungen werden. Becher und Getränke sind in der Regel selber mitzubringen. Bei uns am Schützenhaus werden wir diese für alle bereitstellen, soviel sei schon mal verraten. Natürlich finden die Veranstaltungen nur statt, wenn die aktuellen Covid-19-Verordnungen dieses zulassen. Sollte dies nicht möglich sein, so werden wir, wie im letzten Jahr, Fenster an dem Tag gestalten. Wir danken der privaten Initiative für die Organisation des lebendigen Adventskalenders!

Neues vom Förderverein:

Das tut gut – Sparkasse Lüneburg

Wir machen mit!

Die Sparkasse Lüneburg fördert gemeinnützige Projekte der Region, welche von den Inhabern eines GiroPrivileg-Kontos mit ihrer Stimmabgabe unterstützt werden können. Der Zeitraum für die Teilnahme ist vom 08. bis 28.11.2021.

Geplant ist die Anschaffung neuer Sitzmöbel für den Aussenbereich.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns mit Ihrer Stimme für dieses Projekt unterstützen.

Berichte zu unserem Vereinsleben von unserer Pressewartin aus der Oktoberausgabe der “Ilmenau Aktuell“:

– Internes Schützenfest

Schützen feiern ein kleines Fest

Das erste Wochenende im September steht bekanntlich im Zeichen des Volks- und Schützenfestes in Deutsch Evern. Leider mussten wir in diesem Jahr das Fest auch wieder Coronabedingt absagen. Die Absage haben die Schützen dazu genutzt, um ein kleines internes Fest zu veranstalten. Begonnen wurde mit einem Preisschießen für alle Altersklassen von Lichtpunkt bis zum Kleinkaliber. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Nach dem Preisschießen ging der Tag in den gemütlichen Teil über, bei Getränken und leckerem Essen gestiftet vom Königsteam, und guter Musik die zum Tanzen einlud. Dafür bedanken wir uns auf diesem Wege noch mal recht herzlich beim amtierenden Königsteam.

– Königsscheibe hängt im Schützenhaus

Im Rahmen unseres internen Schützenfestes hat unser König seine Königsscheibe im Schützenhaus, von unserem 1. Vorsitzenden Markus Reck, aufhängen lassen. Wie immer war die Spannung groß wie wohl die Scheibe aussehen wird. Lachen mussten wir dann alle, als König Uwe seine Scheibe enthüllte. Hatte er den von uns liebevoll verwendeten Spitznamen Corona-König auf der Scheibe verwandt. Des Weiteren hebt sie sich optisch von allen anderen Scheiben ab, da sie in einem Grünton gehalten ist. Alle Schützen waren sich einig eine außergewöhnlicheZeit braucht eine besondere Scheibe –und wir finden sie super 🙂

Unser aktuelles Königsteam unter den Königsscheiben

– Verdienstnadel in Gold und Ehrennadeln in Gold und Silber

Schützen erhalten große Auszeichnungen von NWDSB und DSB

Joachim Apfelbaum wurde für sein besonderes Engagement im Schützenwesen des NWDSB, insbesondere für seine ehrenamtliche Arbeit im Bogensport mit der Verdienstnadel des NWDSB in Gold ausgezeichnet. Begonnen hat seine Arbeit im Schützenverein Deutsch Evern mit der Aufgabe des Festausschussvorsitzenden, darauf folgten dann die Tätigkeiten als Pressewart und Bogensportleiter. Inzwischen ist Joachim auch als Kreisbogensportleiter im Schützenkreis Betzendorf unterwegs. Wir gratulieren ihm zu dieser verdienten Auszeichnung und freuen uns gemeinsam mit ihm.

Neben der Verdienstnadel wurde auch die Ehrennadel in Gold des Deutschen Schützenbundes (DSB) an Horst Winkelmann verliehen. Dieser erhält sie für 50 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund. Andrea und Joachim Apfelbaum erhielten die Ehrennadeln in Silber für ihre 25jährige Mitgliedschaft im DSB. Wir gratulieren allen geehrten herzlich und hoffen, dass sie dem Schützenwesen weiterhin treu bleiben.

Herzlichen Glückwunsch an Horst Winkelmann, Joachim und Andrea Apfelbaum

– 30 Meter Bogenturnier dies Jahr wieder intern

Bogenschützen schießen ein Familien Cup

Normalerweise findet das 30 Meter Turnier am dritten Wochenende im September statt. Diesmal hat unsere Bogensportleitung entschieden es auf den ersten Sonntag im September vorzuverlegen. Leider auch dieses Jahr Coronabedingt ohne Gäste. Stattdessen gab es ein ganz besonderes Turnier – den Familien Cup. Es wurden Teams aus Kindern und Eltern gebildet, welche gegeneinander antraten. Dies konnte umgesetzt werden, da es so viele Kinder und Eltern gibt, die aktuell Bogenschießen. Ein paar Väter haben auch noch kurzfristig vorab, den Kindern zu liebe, das Bogenschießen gelernt und sich gut im Turnier geschlagen und ihre Faszination für den Bogensport so gefunden. Unterschiedliche Scheibenauflagen und Entfernungen haben für eine Gerechtigkeit zwischen den leistungsstarken Schützen und den Anfängern gesorgt. Im Anschluss gab es die große Siegerehrung und ein gemeinsames Abendessen (der Grill wurde ordentlich bestückt), um den Tag ausklingen zu lassen. Obwohl wir diese Form des Turniers sehr gut fanden, hoffen wir darauf im nächsten Jahr wieder ein Turnier mit Gästen stattfinden zu lassen.

– 900er Runde in Hamburg

Steffi Apfelbaum holt den zweiten Platz

Unsere Bogenschützin Steffi hatte sich entschlossen an dem Bogenturnier der Bogenschützengilde Hamburg teilzunehmen. Eine sogenannte 900er Runde. Warum 900erRunde? Weil insgesamt 90 Schuss geschossen werden und somit eine maximal Ringzahl von 900 Ringen erreicht werden kann. Geschossen wurden in der Altersklasse Recurve Damen, in der Steffi schießt, jeweils 30 Pfeile auf 60, 50 und 40 Meter. Bei Windstille konnte Steffi einen sehr guten zweiten Platz mit 742 Ringen hinter der Schützin vom PSV Rostock Maria Hasse und vor der Schützin des TSV Seedorf Sterley Martina Suhlingen belegen. Wir gratulieren zu dieser guten Leistung.

Siegerehrung bei der 900er Runde

– 90 Jahre Schützenverein KKSV Wendisch Evern

Deutsch Everner Schützen feiern mit

Zum 90jährigen Jubiläum hatte der KKSV Wendisch Evern geladen. Unter den geltenden 3 G –Regeln wurde ein großer Zapfenstreich durchgeführt. Mit einem Umzug vom Schützenhaus zum Sportplatz startete der Abend. Am Sportplatz angekommen wurden wir von Fackelträgern der Freiwilligen Feuerwehr und des Sportvereins Wendisch Evern begrüßt. Nach einer Rede des Präsidenten in der die Anfänge des Vereins kurz skizziert wurden, erfolgten einige Ehrungen des Bezirksschützenverbandes Lüneburg durchgeführt von Bezirkspräsident Carsten Diercks. Im Anschluss an die Ehrungen fand die Andacht durch den Pastor der Stephanus-Gemeinde statt. Danach begann der große Zapfenstreich musikalisch wurde dieser begleitet von den Lüneburger Heidejägern und dem Spielmannszug Bardowick. Es herrschte eine ganz besondere Atmosphäre. Im Gleichschritt ging der Schützenzug wieder zurück zum Festplatz, wo wir gemeinsam mit allen Gästen und Gastgebern den Abend ausklingen ließen. Wir wünschen dem KKSV Wendisch Evern alles Gute für viele weitere Jahre im Schützenwesen.

Schützen wieder präsent, beim großen Zapfenstreich in Wendisch Evern

– Der Oktober steht im Zeichen der Vereinsmeisterschaften

Gewehrschützen beginnen mit der Meisterschaftssaison

Wie jedes Jahr im Oktober werden auch in diesem Jahr die Vereinsmeisterschaften der Gewehr-und Pistolenschützen geschossen. Während der Trainingszeiten haben alle Vereinsmitglieder die Möglichkeit in den verschiedenen Disziplinen ihre Meisterschaft zu schießen. Wir wünschen allen Schützen gut Schuss.

Berichte zu unserem Vereinsleben von unserer Pressewartin aus der Septemberausgabe der “Ilmenau Aktuell“:

– Arbeitseinsätze

Schützen werkeln fleißig im und um das Schützenhaus

Die traditionellen Arbeitseinsätze hinterlassen ihre Spuren in und um das Schützenhaus. So wurden an mehreren Tagen im August Büsche geschnitten und Unkraut gejätet, sowie die Fahnenmasten geschliffen und gestrichen. Der Schaukasten hat eine neue Rückwand erhalten und wird nun regelmäßig mit neuen Informationen gefüttert. Schaut gerne mal vorbei und informiert euch. Weiter wurden die geschlossenen Vitrinen am Luftgewehrstand geöffnet. Sodass nun während des Trainings die Möglichkeit besteht, im Aufenthaltsraum sitzend, den Schützen zuzuschauen. Ferner wurde das Schützenhaus von oben bis unten einem Sommerputz unterzogen. Es strahlt nun wieder im vollen Glanze.

Vielen Dank an alle Schützen, die sich an den Arbeitseinsätzen beteiligt haben.

Schützen beim Arbeitseinsatz

– Trainingsbetrieb läuft wieder ganz normal

Mit der neuen Corona Verordnung können wir Schützen wieder in einen normalen Trainingsbetrieb wechseln. Das heißt, unsere aktuellen Trainingszeiten gelten wieder und die Kohorten sind aufgehoben. Der Betrieb des Tresens wurde ebenfalls wieder aufgenommen.

Natürlich gilt weiterhin das Hygienekonzept.

Ihr wollte auch mal ausprobieren, ob der Schießsport etwas für Euch ist?

Dann kommt einfach zu unseren aktuellen Trainingszeiten vorbei!

Wir freuen uns auf Euch!

Berichte zu unserem Vereinsleben von unserer Pressewartin aus der Augustausgabe der “Ilmenau Aktuell“:

– Absage des Volks- und Schützenfest 2021

Entscheidung zum Schutz aller wurde getroffen

Liebe Freunde des Volks- und Schützenfestes, leider müssen wir auf Grund der aktuellen Pandemielage das Volks- und Schützenfest 2021 absagen. Diese Entscheidung haben wir getroffen, da die aktuelle Verordnung leider kein Fest in der Größenordnung zulässt und wir somit unseren Teil dazu beitragen können, dass die Pandemie hoffentlich bald in den Griff zu bekommen ist.

Wir schauen nun gespannt auf das Jahr 2022 und hoffen, dass wir dann wieder mit Euch allen feiern können.

Sofern es die Verordnung zur Eindämmung der Coronapandemie zulässt, werden wir eine kleine interne Feier stattfinden lassen. Dabei gilt natürlich: Nur wenn es möglich ist und dann mit einem Hygienekonzept.

– Königsteam bleibt weiterhin im Amt

Die dritte Amtszeit beginnt Anfang September

Da es kein Volks- und Schützenfest geben wird, haben wir uns auch dazu entschlossen, kein Königsschießen stattfinden zu lassen.

Dies bedeutet, dass für unseren König Uwe und Königin Karin sowie für die Jugendkönigin Danja und Schülerkönig Felix ihre inzwischen dritte Amtszeit anbricht. Dies ist, wie sich sicher jeder vorstellen kann, einmalig in unserer Vereinsgeschichte.

Das weiterhin amtierende Königsteam aus dem Jahr 2019

– Statt Schützenfest Bogenturnier

30 m Gründungsturnier in diesem Jahr intern

Wie schon im letzten Jahr, wird auch in diesem Jahr das Gründungsturnier am 5.9.2021 ohne auswärtige Gäste stattfinden. Dafür hat sich die Bogensportleitung etwas Besonderes ausgedacht. Es gibt in diesem Jahr kleine Mannschaften bestehend aus einem Elternteil und einem Kind. Kinderlose Erwachsene können eine sogenannte Patenschaft mit einem Kind eingehen, welches kein bogenschießendes Elternteil hat. Wir sind gespannt auf den Wettbewerb. Natürlich gibt es für die Anfänger und Schüler kürzere Distanzen (18m), während unsere Liga-Schützen auf 30 m kleinere Auflagen bekommen. Somit soll der Wettbewerb für alle möglich sein.

Wir freuen uns auf dieses Turnier und werden in der Oktoberausgabe darüber berichten.

– Landesmeisterschaften im Luftgewehr

Insgesamt 4 Freihand-Luftgewehrschützen nahmen an der Landesmeisterschaft im LLZ Bassum teil. Der Wettbewerb fand unter strengen Auflagen statt. Nur jeder 2. Stand wurde belegt und es wurde auf die Siegerehrungen verzichtet. Die enorme Hitze und bei einigen auch die Nervosität machte unseren Schützen zu schaffen. Trotzdem waren alle am Ende mit ihren Ergebnissen einigermaßen zufrieden.

Und hier sind die Ergebnisse:

Jugendklasse 12. Platz Timo Stockmann mit 322,0 Ringe

Junioren II 11. Platz Tobias Hainz mit 378,8 Ringe

Junioren II weiblich 30. Platz Danja Stockmann mit 345,5Ringe

Herren I 24. Platz Lars Apfelbaum mit 383,3 Ringe

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern zu den Leistungen.

Die Jugendlichen und Junioren bei ihrer Landesmeisterschaft 2021

Berichte zu unserem Vereinsleben von unserer Pressewartin aus der Juliausgabe der “Ilmenau Aktuell“:

– Der erweiterte Vorstand stellt sich vor

In dieser Ausgabe erscheint die letzte Ausgabe von „der erweiterte Vorstand stellt sich vor“. Wir freuen uns, dass wir Euch alle Mitglieder des erweiterten Vorstands vorstellen konnten.

Stellvertretende Bogenspartenleiterin

Silke Hainz-Nitsche

Mein Name ist Silke Hainz-Nitsche, ich bin 50 Jahre jung und seit 2006 im Schützenverein Deutsch Evern.

Seitdem betreibe ich aktiv das Bogenschießen, wobei ich schon mehrfach an Deutschen Meisterschaften teilgenommen habe. Ansonsten bin ich beim Kleinkaliber und Sportpistole schießen dabei. Schützenkönigin war ich bisher 2x. Die gemeinschaftlichen Aktivitäten im Verein machen mir viel Spaß und sorgen für einen Ausgleich zum Berufsleben.

Als stellvertretende Bogenspartenleiterin macht es mir immer viel Freude, anderen das Bogenschießen beizubringen, sowohl Kindern als auch Erwachsenen. Sonst engagiere ich mich im Festausschuss und kümmere mich da hauptsächlich um das Kinderfest.

Für die Zukunft wünsche ich mir, nicht wieder so ausgebremst zu werden, wie im letzten Jahr mit den sportlichen und geselligen Aktivitäten im Verein und zusammen mit anderen Vereinen.

Stellvertretende Damensportleiterin

Sabrina Reck

Hallo, mein Name ist Sabrina Reck.

Seit 20 Jahren bin ich Mitglied im Schützenverein Deutsch Evern und seit 10 Jahren stellvertretende Damensportleiterin.

Aber warum? Für mich ist es zum einen die Tradition und zum anderen auch eine Möglichkeit einen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Denn was wäre unser Dorf ohne Vereine.

Stellvertretender Jugendsportleiter

Lars Apfelbaum

Mein Name ist Lars Apfelbaum und ich bin 31 Jahre alt. Seit 2001 bin ich im Schützenverein Deutsch Evern Mitglied und seit 2010 stellvertretender Jugendsportleiter.

Mir macht es Spaß mit den Jugendlichen zu arbeiten und ihnen mein Wissen über den Gewehrsport weiterzugeben. Es geht mir dabei immer darum, die Jugendlichen zu fördern aber auch zu fordern. Und natürlich freue ich mich zu sehen, wie Leistungen sich steigern und Erfolge gefeiert werden können.

– Erfolgreiche Landesmeisterschaften der Bogenschützen

Am 27.06.2021 bei über 30°C standen unsere Bogenschützen in Zeven an der Startlinie und kämpften um die Podestplätze. Der Einsatz hat sich gelohnt. Sina Menke konnte bei den Juniorinnen den 1. Platz erlangen, sowie Silke Hainz-Nitsche die goldene Medaille bei den Damen. Manuela von der Heyde sicherte sich die silberne Medaille in der Damenklasse vor Stephanie Apfelbaum, welche die bronzene Medaille gewann. Komplementiert wurden diese Siege durch den 1. Platz in der Mannschaftswertung der Damen.

Der 5. Schütze Tobias Hainz verpasste knapp das Podium und wurde 4. in der Altersklasse der Junioren.

Wir gratulieren alle zu diesem Erfolg und wünschen weiterhin alle in Gold!

Unsere Sieger der Landesmeisterschaft 2021

– Schießbetrieb läuft wieder zu den gewohnten Zeiten

Auf Grund der niedrigen Inzidenzwerte können nach der aktuell gültigen Eindämmungsverordnung des Land Niedersachsen wieder mehrere Personen gleichzeitig trainieren. Somit haben wir die individuellen Schießzeiten wieder aufgelöst und trainieren zu den gewohnten Trainingszeiten. Die sind:

Bogenschießen

Dienstag & Donnerstag von 9-11 Uhr (für Erwachsene)

Dienstag: 16.30 –18.00 Uhr Kinder und Jugendliche, ab 18.00 Uhr Junioren und Erwachsene

Freitag: 17.00 -19.00 Uhr Erwachsene

Gewehr-und Pistolenschießen

Dienstag: 18.00 -19.30 Schüler (ab 12 Jahren) Jugend und Junioren

19.00–21.00 Uhr Erwachsene

Freitag: 17.00 –19.00 Uhr Erwachsene

Gäste und Interessierte sind jederzeit herzlich Willkommen. Kommt einfach vorbei und probiert euch aus!

Berichte zu unserem Vereinsleben von unserer Pressewartin aus der Juniausgabe der “Ilmenau Aktuell“:

– Der erweiterte Vorstand stellt sich vor

In dieser Ausgabe möchten wir Ihnen die nächsten engagierten Schützen in unserem erweiterten Vorstand vorstellen.

Kommandeur

Eric Hartmann

Mein Name ist Eric Hartmann und ich bin 25 Jahre alt.

Siebzehn Jahre betreibe ich nun schon Schießsport und seit 12 Jahren bin ich aktives Mitglied im Schützenverein Deutsch Evern. Das Amt des Kommandeur bekleide ich seit Januar 2021.

Für die Zukunft des Vereins wünsche ich mir, dass wieder ein uneingeschränktesTraining, ein sozialer Austausch und ein gemütliches Beisammensein möglich sind. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.

Festausschussvorsitzender

Daniel Bürckner

Mein Name ist Daniel Bürckner und ich bin 39 Jahre alt. Seit Mai 2014 bin ich Mitglied im Schützenverein Deutsch Evern.

Nachdem ich mehrere Jahre als Pressewart des Vereins tätig war, bin ich nunmehr als Festausschussvorsitzender aktiv Mitglied des erweiterten Vorstands. Am Vereinsleben interessieren mich sowohl die Traditionen, wie zum Beispiel das alljährliche Schützenfest mit seinen Ummärschen und dem gemeinsamen Essen, als auch der sportliche Wettbewerb. Als relativ frisch hinzugezogener Deutsch Everner war und ist der Verein auch eine tolle Gelegenheit, Anschluss in der dörflichen Gemeinschaft zu finden.

Ich engagiere mich im Vorstand, weil mir persönlich viel am weiteren Erfolg des SV Deutsch Evern liegt und ich den Verein als Bereicherung für unser Dorf empfinde.

Stellvertretende Schriftführerin

Stephanie Lütgens-Apfelbaum

Hallo, mein Name ist Steffi Lütgens, ich bin 33 Jahre alt und seit Januar 2021 stellvertretende Schriftführerin.

2006 bin ich über das Bogenschießen in den Verein gekommen und obwohl ich selber momentan nicht aktiv schieße,liebe ich die Gemeinschaft und die Geselligkeit im Vereinsleben. Dafür engagiere ich mich gern und helfe aktiv mit.

Stellvertretender Kommandeur

Matthias Hartmann

Mein Name ist Matthias Hartmann, ich bin 55 Jahre alt, verheiratet und habe 2 erwachsene Kinder.

Ich gehöre dem Deutschen Schützenbund seit 1980 und dem SV Deutsch Evern aktiv seit 2004 an. Das Amt des stellv. Kommandeur bekleide ich seit 2015. Gerne versuche ich dem Vorstand bei der einen oder anderen Sache zu unterstützen. Im sportlichen Bereich bin ich aktiv, im Luftpistole und Kleinkaliber schießen. Somit habe ich auch schon mehrere Titel erworben. Ich war mehrmals in meiner Laufbahn Adjutant im Schützenverein und auf Kreisebene und Schützenkönig im Verein und auf Kreis- und Bezirksebene.

Ich wünsche mir für den Verein, dass wir wieder mit dem Training, Wettkampf und dem gemütlichen Beisammensein beginnen können und dürfen.

– Lust auch mal zu schießen?

Sichere dir dein kostenloses Schnuppertraining

Du möchtest auch einmal Bogen, Luftgewehr, Luftpistole, Kleinkaliber oder Sportpistole schießen? Dann nimm gerne mit unseren Sportleitern Kontakt auf und sichere dir dein kostenloses Schnuppertraining.

Für das Bogentraining ist dein Ansprechpartner Joachim Apfelbaum (webmaster@schuetzenverein-deutschevern.de)

Für das Gewehr oder Pistolenschießen wende dich an Joachim Lütgens (Sportleitung@schuetzenverein-deutschevern.de) und wenn du unter 21 Jahre alt bis dann wende dich gerne an unsere Jugendsportleitung Steffi Apfelbaum (jugend@schuetzenverein-deutschevern.de)

Wir freuen uns auf dich!

Berichte zu unserem Vereinsleben von unserer Pressewartin aus der Maiausgabe der “Ilmenau Aktuell“:Kommandeur

– Der erweiterte Vorstand stellt sich vor

Nachdem wir in der letzten Ausgabe unseren geschäftsführenden Vorstand (Markus Reck 1. Vorsitzender, Lars Apfelbaum 2. Vorsitzender, Gisela Glische Schatzmeisterin, Roland Borth Schriftführer und Joachim Lütgens Vereinssportleiter) vorstellten, möchten wir in den nächsten Ausgaben den erweiterten Vorstand vorstellen.

Wir wünschen viel Spaß beim Kennenlernen.

Stellvertretender Vereinssportleiter

Tobias Hainz

Mein Name ist Tobias Hainz, ich bin 18 Jahre alt und seit 11 Jahren im Schützenverein Deutsch Evern.

Seit Januar 2021 bin ich als stellvertretender Sportleiter im erweiterten Vorstand tätig. Ich bin durch das Bogenschießen in den Verein gekommen, schieße aber mittlerweile auch Luftgewehr Freihand und KK-Liegend auf Meisterschaften. Für 2 Jahre war ich Mitglied im Bogenkader unseres Landesverbandes.

Ich engagiere mich im Vorstand, weil ich Spaß und Interesse am Mitgestalten habe und, weil man nur durch eigenes Engagement etwas verändern kann. Ich hoffe auf eine gute und produktive Zusammenarbeit in der nächsten Zeit.

Jugendsportleiterin / Pressewartin

Steffi Apfelbaum

Mein Name ist Steffi Apfelbaum, ich bin 33 Jahre alt. Seit dem Jahr 2000 bin ich Mitglied im Verein.

Was ich an diesem Verein mag: Der Sport fasziniert mich seit Jahren. Es ist eine Mischung aus Konzentration, Disziplin, Leidenschaft und ganz viel Training. Ebenso mag ich die Geselligkeit gemeinsam den Verein in eine neue Zeit zu bringen.

Ich gebe mein Wissen gerne an die Jüngeren weiter und freue mich, wenn die Jugendlichen Erfolge feiern. Dabei ist mir wichtig, dass der Spaß immer im Vordergrund steht. Leistung sollte Spaß und kein Druck sein.

Was ich mir wünsche? Das sich Menschen trauen zu uns zu kommen und den Sport auszuprobieren. Da wir sehr offen sind und jeden willkommen heißen.

Damensportleiterin

Birgit Lüllau

Mein Name ist Birgit Lüllau. Ich bin 61 Jahre alt, verheiratet, habe zwei erwachsene Töchter und 3 Enkelkinder. Seit 2001 bin ich Mitglied im Schützenverein.

Nach einiger Zeit habe ich dann angefangen im Festausschuß mit zu arbeiten,was mir viel Spaß macht. Seit 2007 bin ich im erweiterten Vorstand und als Damensportleiterin tätig. In der Damenabteilung wird nicht nur das Schießtraining absolviert, sondern auch das Miteinander und der Spaß kommt nicht zu kurz.

Wir Damen gehen z.B. 1 mal im Monat kegeln und machen von dem ersparten Geld ca. alle 2 Jahre eine Reise. So waren wir z.B. in Alexisbad, Kühlungsborn, Wien, Mallorca und Den Haag. Außerdem gehen wir auch essen und ins Theater. Auch der Könniginnenabschied ist immer ein besonderer Tag, mit viel Spaß und Überraschungen, der von der Königin, ihrer Adjutantin und der Damenbegleiterin geplant wird.

Ich mag die gemeinschaftlichen Unternehmungen, den Austausch untereinander, das gemütliche Beisammensein,V eränderungen anschieben und natürlich die sportlichen Wettkämpfe untereinander und mit anderen Vereinen.

Bogensportleiter

Joachim Apfelbaum

Mein Name ist Joachim Apfelbaum, ich bin 60 Jahre alt. Seit 25 Jahren bin ich Mitglied im Verein und leite seit 15 Jahren die Bogensportabteilung.

Was mir am Vereinsleben gefällt: Das Zusammentreffen von sportlicher Aktivität und geselligem Beisammensein.

Warum ich mich im Verein engagiere? Die Förderung der Schüler und Jugendlichen liegt mir sehr am Herzen. Es erfreut mich immer wieder, wenn man nach langem Training die sportliche Weiterentwicklung bei den Jugendlichen beobachten kann und sie persönliche Erfolge bei Wettkämpfen erzielen.

– Trainingsbetrieb ist wieder aufgenommen

Die Sportleitung hat ein strenges Hygienekonzept entwickelt, welches es uns möglich macht im Rahmen der „Niedersächsischen Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2“ den Trainingsbetrieb wieder aufzunehmen. Im Schützenhaus herrscht Maskenpflicht. Die Sportschützen können während des Schießens die Masken abnehmen.

Ihr habt noch keinenTrainingstermin, möchtet aber auch wieder trainieren? Dann könnt ihr Euch bei Joachim Lütgens unserem Vereinssportleiter melden.

– Die rote Fahne weht wieder

Mit Aufnahme des Trainingsbetriebs haben die Bogenschützen ihre draußen Saison gestartet. Sobald die Bogenschützen schießen weht die rote Fahne. Hunde müssen dann an der Leine geführt und die Absperrungen eingehalten werden.

Sollten Sie Fragen zum Bogenschießen haben können Sie unsere Schützen gerne ansprechen, aber bitte achten Sie auf die Mindestabstände von mindestens 1,50 m.

Berichte zu unserem Vereinsleben von unserer Pressewartin aus der Aprilausgabe der “Ilmenau Aktuell“:

– Der geschäftsführende Vorstand stellt sich vor

In dieser Ausgabe möchten wir zeigen, welche Personen hinter dem Schützenverein Deutsch Evern e.V. stehen. Wir wünschen viel Spaß beim Kennenlernen.

1. Vorsitzender

Markus Reck

Mein Name ist Markus Reck, ich bin seit 33 Jahren im Verein Mitglied. 20 Jahre war ich Kommandeur und stellv. Kommandeur. Seit 25 Jahren bin ich im erweiterten Vorstand tätig. Davon 4,5 Jahre im Vorstand als Vereinssportleiter, 10 Jahre als Jugendsportleiter und stellv. Jugendsportleiter. Was mich antreibt? Ich möchte meine Vereinsmitglieder dazu bekommen mit mir gemeinsam neue Wege zu gehen um dem Verein eine modernere Zukunft zu geben. Damit möchte ich das Vorurteil aus dem Weg räumen, wir seien ein eingestaubter traditionsverbissener Haufen, der nicht mehr in die heutige Zeit gehört.

2. Vorsitzender

Lars Apfelbaum

Mein Name ist Lars Apfelbaum, ich bin 31 Jahre alt. Seit 2001 bin ich Mitglied im Verein. Was ich an diesem Verein mag: die Gemeinschaft und der Zusammenhalt; unterschiedlichste Möglichkeiten für Jedermann (Geselligkeit, sportliches Schießen, traditionelles Schützenwesen). Ich engagiere mich im Vorstand, weil ich den Verein mitgestalten möchte und mir viel an der Förderung der Jugend liegt.

Vereinssportleiter

Joachim Lütgens

Mein Name ist Joachim Lütgens. Ich bin 65 Jahre alt, seit 1987 verheiratet und habe eine Tochter. Wir wohnen seit 1992 in Deutsch Evern und ich bin seit 15 Jahren im SV Deutsch Evern. Seit 8 Jahren bin ich Vereinssportleiter und somit für das sportliche Schießen verantwortlich. Ich mag die sportliche Konkurrenz mit anderen Schützen und auch den gesellschaftlichen Austausch mit anderen Schützen, auch aus anderen Vereinen.

Schriftführer

Roland Borth

Mein Name ist Roland Borth, ich bin 46 Jahre alt. Im Schützenverein bin ich seit 1985 Mitglied. Was mir am Verein gefällt? Dass Tradition auf Zukunft trifft und die Geselligkeit. Warum ich im Vorstand tätig bin? Wer Veränderungen will, muss sich engagieren. Frei nach dem Motto, „wer nicht führt, der wird geführt.“

Schatzmeisterin

Gisela Gliesche

Mein Name ist Gisela Gliesche, ich bin 74 Jahre alt. Seit 2005 bin ich Mitglied im Verein. Begonnen bei den Bogenschützen, habe ich irgendwann zu den Gewehrschützen gewechselt. Seit 2010 bin ich als Schatzmeisterin tätig. 2016 war ich Schützenkönigin. Warum ich mich im Vorstand engagiere? Es macht Spaß den Verein bei den Schützenfesten der befreundeten Vereine zu vertreten. Auch die eigenen Veranstaltungen im Verein bringen Spaß.

– Der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen

In der Februarausgabe der Ilmenau Aktuell haben wir von unseren Wahlen berichtet. Dort hieß es, dass Stephanie Lütgens–Apfelbaum als stellvertretende Schatzmeisterin gewählt wurde. Korrekterweise wurde sie die Nachfolgerin von Gabriele Hartmann als stellvertretende Schriftführerin. Gabriele Hartmann hat nach vielen Jahrzehnten ihren Posten an die nächste Generation abgeben. Wir möchten ihr auf diesem Wege für die jahrelange Arbeit im erweiterten Vorstand danken.

Berichte zu unserem Vereinsleben von unserer Pressewartin aus der Februarausgabe der “Ilmenau Aktuell“:

– 25-jähriger übernimmt das Kommando

Schützen wählen ihren neuen erweiterten Vorstand

Eric Hartmann tritt die Nachfolge von Markus Reck als Kommandeur an. Somit hört jetzt der Schützenverein Deutsch Evern auf die Kommandos des 25-jährigen. Neben dem Kommandeur standen noch viele weitere Wahlen an. So wurde zum ersten Vorsitzenden Markus Reck gewählt.

2. Vorsitzender wurde Lars Apfelbaum, komplementiert wurde der Vorstand durch die Wahl von Gisela Gliesche als Schatzmeisterin und Joachim Lütgens als Vereinssportleiter. Vervollständigt wird der Vorstand durch den Schriftführer Roland Borth, welcher jedoch nicht zur Wahl stand. Neben den Wahlen des Kommandeurs und des Vorstandes standen noch folgende Posten zur Wahl, welche alle besetzt werden konnten:

– Stellvertretender Vereinssportleiter: Tobias Hainz

– Stellvertretende Schatzmeisterin: Stephanie Lütgens-Apfelbaum

– Jugendsportleitung: Stephanie Apfelbaum

– Stellvertretende Damensportleiterin: Sabrina Reck

– Bogensportleiter: Joachim Apfelbaum

Wir wünschen allen viel Erfolg bei ihren neuen / alten Aufgaben.

– Dank an Karin Strandborg

1. Vorsitzende legt ihr Amt nieder

An dieser Stelle möchten wir uns noch mal bei unserer langjährigen 1. Vorsitzenden Karin Strandborg bedanken. Karin musste aus gesundheitlichen Gründen ihr Amt niederlegen. Jedoch hat sie sich in den letzten Jahren unermüdlich für die Interessen des Schützenvereins eingesetzt und uns stets in allen wichtigen Gremien vertreten. Wir danken ihr für ihr Engagement und wünschen ihr alles Gute für ihre Gesundheit.

– Schaukasten am Schützenhaus

Den Schaukasten am Schützenhaus möchten wir in Zukunft mit aktuellen Informationen bestücken. Schaut gerne immer mal wieder vorbei und informiert euch über den Schützenverein. Über ein Feedback zu Informationen, Lesbarkeit und Gestaltung freuen wir uns sehr.

– Rätseln während des Lockdowns

Wer kann die einzelnen Teile des Bogens benennen?

In der letzten Ausgabe haben wir zum Rätseln aufgerufen. In dieser Aus-gabe möchten wir Euch die Lösungen verraten. Wir hoffen, dass viele von Euch die Teile korrekt benannt haben und andere viel neues gelernt haben:

Bezirksmeisterschaften 2021

Laut Mitteilung des BSV Lüneburg ist die Bezirksmeisterschaft 2021 abgesagt. Eine Ausnahme sind hierbei noch die Luftdruckwettbewerbe und das Lichtpunktschießen der Schüler. Weitere Informationen werden zu gegebener Zeit durch die Jugendsportleiter bekanntgegeben. Auch die Bogenwettbewerbe sind von dieser Absage nicht betroffen.

Die Bezirksliga LG 5er-Mannschaft wird in dieser Saison ebenfalls nicht stattfinden.

Berichte zu unserem Vereinsleben von unserer Pressewartin aus der Januarausgabe der “Ilmenau Aktuell“:

– Weihnachtswichtel

Jugend – und Bogensportleiter überraschen Jugendliche

Um den Jugendlichen zu zeigen, dass wir auch im Lockdown an sie denken haben die Jugend- und Bogenleiter kleine bunte Tüten verteilt. Dabei zeigte sich, dass der Weihnachtsmann einen sehr schwierigen Beruf hat. So mussten wir doch feststellen, dass manche Familien ganz schön versteckt wohnen. Aber auch diese Aufgabe haben wir erfolgreich gemeistert und alle Jugendlichen haben sich sehr gefreut.

– Rätseln während des Lockdowns

Wer kann die einzelnen Teile des Bogens benennen?

Unser Bogensportleiter hat sich etwas für alle überlegt. So sind die Mitglieder, insbesondere die Jugendlichen aufgefordert, regelmäßig kleine Aufgaben zu lösen. Wir möchten in dieser Ausgabe alle Leser ebenfalls dazu einladen eine kleine Aufgabe zu lösen. Hinter jeder Nummer verbirgt sich eine andere Bezeichnung:

– Lebendiger Adventskalender in Deutsch Evern

Fenster leuchten im Dorf

Da wir uns in diesem Jahr nicht persönlich zum Singen treffen konnten, hatten sich die Organisatoren überlegt, dass Fenster beleuchtet werden sollten. So haben wir den Schaukasten am Schützenhaus ab dem 5. Dezember weihnachtlich gestaltet. Wir möchten uns an dieser Stelle bei den Organisatorinnen bedanken und sind auch in diesem Jahr wieder dabei, in welcher Form auch immer.

Diese Zeichnung stammt von unserer Juniorin Danja Stockmann

Das neueste aus unserer Galerie:

15. Gründungsturnier der Bogensparte

Unsere Majestäten der letzten Jahre

Altes erhalten, Neues gestalten